Shop

german sales agency shop

Laufwerke verschlüsseln

VonRomanX

Laufwerke verschlüsseln

R-Crypto

R-Crypto Data Security Software

 

R-Crypto ist eine leicht zu bedienende Laufwerksverschlüsselungssoftware, die Ihre geheimen und persönlichen Daten auf Ihrem PC, Notebook oder Wechseldatenträger gegen unerlaubten Zugriff schützt. Da bedeutet Daten verschlüsseln um die Sicherheit der Daten zu erhöhen.

Virtuelle Laufwerke erstellen und Daten sicher aufbewahren

Damit Sie Ihre Laufwerke verschlüsseln können erstellt R-Crypto verschlüsselte virtuelle Laufwerke. Diese Laufwerke bieten komplett transparente Datenver- und Entschlüsselung in Echtzeit. Das heißt, dass die Daten in dem Augenblick, in dem sie auf das Laufwerk geschrieben werden, verschlüsselt werden, und in dem Moment in dem Sie gelesen, wieder entschlüsselt werden. Der Benutzer hat nichts weiter zu tun. Alle Daten (wie Dateien- oder Ordnernamen, sowie deren Inhalte) auf einem solchen Laufwerken werden ständig verschlüsselt. Ohne das korrekte Passwort ist es unmöglich, auf ein gesichertes virtuelles Laufwerk zuzugreifen. Alle Datei- und Laufwerksoperationen für verbundene virtuelle verschlüsselte Laufwerke werden wie auf Standardlaufwerken ausgeführt.

Die Daten eines virtuellen Laufwerks, das verschlüsselt ist, werden zusammen mit den Metadaten in einem einzelnen Dateicontainer gespeichert. Dies bedeutet, dass das verschlüsselte virtuelle Laufwerk eine ganz einfache Datei ist, die Sie an jedem Ort, beispielsweise auf Festplatten, USB-, CD/DVD- oder Netzlaufwerken speichern können. So ist auch das Übertragen auf andere Computer oder die Erstellung eines Backups kein Problem.

Laufwerke verschlüsseln

Daten verschlüsseln auf virtuellen Laufwerken

R-Crypto verschlüsselt Daten auf virtuellen Laufwerken mit einer kryptographischen Infrastruktur des Betriebssystems von Microsoft. Dies erlaubt die Ausführung einer Vielzahl von installierbaren kryptographischen Diensten, zusätzlich zu den bereits installierten Diensten. Als Beispiel ist der Microsoft AES Cryptographic-Dienst als einer der in Windows Vista und Windows 7 vorinstallierten kryptographischen Dienste zu nennen, der die neusten und sichersten Verschlüsselungsalgorithmen (Advanced Encryption Standard (AES) mit Schlüssellängen von 128, 192 und 256 Bit) beherrscht, um Ihre Laufwerke zu verschlüsseln.

Das erlaubt dem Benutzer selbst zu entscheiden, welches kryptographische System seinen Vorstellungen entspricht. Ebenfalls verringert es Einschränkungen beim Gebrauch von R-Crypto in Unternehmen, die Zertifikate für solche Produkte benötigen, um Regierungs- oder Unternehmensstandards zu erfüllen.

Neu in R-Crypto 1.3

  • Sie können automatisch verbundene  verschlüsselter Laufwerke konfigurieren.
  • Verschlüsselter Laufwerke können komplett entfernt werden.
  • Sie haben die Möglichkeit verschlüsselte Laufwerke mit leeren NTFS-Ordnern zu verbinden (z.B. C:\Pfad-zu-leerem-NTFS-Ordner\).
  • Befehlszeilen-Tool, um die Verbindungen verschlüsselter Laufwerke zu verwalten.
  • Windows 7  (32- und 64-Bit-Version) wird unterstützt.

Features von R-Crypto

  • Leicht zu bedienend, benutzerfreundliche Oberfläche
  • Mit der R-Crypto-Managementkonsole haben Sie Zugriff auf alle System-Aktionen.
  • Ein Assistent unterstützt den Benutzer beim Erstellen verschlüsselter Laufwerke.
  • Liste der am meisten verbundenen verschlüsselten Laufwerke (diese Option kann ausgeschaltet werden).
  • Konfigurierbare Liste automatisch verbundener verschlüsselter Laufwerke.
  • Sie können die Größe verschlüsselter Laufwerke ändern.
  • Sie haben direkt aus der Windows-Shell Zugriff auf Laufwerks-Aktionen außerhalb der R-Crypto-Managementkonsole ( z.B. Verbinden/Trennen).
  • Spezielles Symbol für verbundene verschlüsselte Laufwerke in der Windows-Shell (abschaltbar).
  • Zugriff auf die meisten R-Crypto-Aktionen aus der Windows Systemleiste heraus.


Sichere und konstante Datenverschlüsselung

  • Der Anwender hat die Wahl zwischen verschiedenen kryptongraphischen Diensten (die von Windows vorinstallierten und Drittanbietern) damit sie Laufwerke verschlüsseln können.
  • Der leere Speicherplatz wird verschlüsselt (abschaltbar).
  • Beim verschlüsseln von Laufwerken begleitet dem Benutzer zu Unterstützung ein Assistent .
  • Sie haben die Möglichkeit verschlüsselte Laufwerke schreibgeschützt zu verbinden.
  • Beim Verbinden wird ein „lokales Laufwerk“ emuliert, um weiteren Benutzern den Zugriff zu erlauben (Windows XP ist hiefür mindestens erforderlich).
  • Sie können Tastenkürzel ändern, um einzelne oder alle verbundenen Laufwerke zu trennen.
  • Alle verschlüsselten Laufwerke werden getrennt sobald sich der Benutzer abmeldet.
  • Es besteht die Möglichkeit verschlüsselte Laufwerke beim Start des Bildschirmschoners, des Ruhezustandes oder des Standby-Modus automatisch zu trennen.
  • Verschlüsselte Laufwerke sind gegen Überschreiben und Löschen geschützt.

Erweiterte Benutzung

  • Sie haben die Möglichkeit verschlüsselte Laufwerke mit leeren NTFS-Ordnern zu verbinden (z.B. C:\Pfad-zu- leerem-NTFS-Ordner\).
  • Systemwerkzeuge für Datenträger werden unterstützt  (Check Disk, Defragmentierung usw.).
  • Um die Verbindungen verschlüsselter Laufwerke zu verwalten ist ein Befehlszeilen-Hilfeprogramm installiert.

Die folgenden kryptographischen Dienste werden unterstützt

Windows 2000/XP/2003/Vista/Windows 7

  • Kryptographische Dienste
  • Microsoft Enhanced Cryptographic und Microsoft Strong Cryptographic

Hash-Algorithmen

  • Sicherer Hash-Algorithmus (SHA-1)
  • Message Digest (MD2, MD4, MD5)

Verschlüsselungs-Algorithmen

  • RSA Data Security (RC2, RC4)
  • R-Crypto-Managementkonsole
  • Two Key Triple DES
  • Three Key Triple DES

nur Windows XP/2003/Vista/Windows 7

  • Kryptographische Dienste
  • Microsoft Enhanced RSA und AES Cryptographic Provider

Hash-Algorithmen

  • Sicherer Hash-Algorithmus (SHA-1, SHA-256, SHA-384, SHA-512)
  • Message Digest (MD2, MD4, MD5)

Verschlüsselungs-Algorithmen

  • RSA Data Security’s (RC2, RC4)
  • Data Encryption Standard (DES)
  • Two Key Triple DES
  • Three Key Triple DES
  • Advanced Encryption Standard (AES) – 128, 192 und 256 Bit-Schlüssellänge

Über den Autor

RomanX administrator