Shop

german sales agency shop

EaseUS Data Recovery Wizard

VonRomanX

EaseUS Data Recovery Wizard

Die professionelle PC Data Recovery Software

Immer wenn Daten zufällig auf dem PC oder dem Mac gelöscht wurden, ist man froh wenn eine Wiederherstellung möglich ist. Data Recovery Wizard kann hier helfen. Dabei kann das Löschen ganz unterschiedliche Ursachen haben, wie zum Beispiel das Leeren des Papierkorbs oder das Löschen aus einem Programm heraus. Aber auch nach dem Formatieren der Festplatte können Daten verloren gehen. Ganz zu schweigen von einer Neuinstallation von Windows. Festplattenfehler oder das verändern von Partitionen sind weitere Gründe. Besonders in diesen komplizierten Fällen kann Data Recovery Wizard Professional punkten und hat von kostenlosen Freeware Tools die Nase vorn.

Es gibt auch ungeklärte Gründe für das verschwinden von Dateien. In diesem Zusammenhang wäre die Beschädigung der Dateistruktur auf der Festplatte zu nennen. Aber auch Systemfehler oder das unkontrollierte herunterfahren des Betriebssystems sind Gründe für Datenverlust. Dazu zählt auch die plötzliche Unterbrechung der Stromzufuhr. Viren, Würmer und Trojaner tun ihr übriges um den Benutzer mit dem Löschen von Daten zur Verzweiflung zu bringen.

Data Recovery Wizard Start

Der Rettungsvorgang

Übrigens: hier finden Sie eine Anleitung zum EaseUS Data Recovery Wizard. Die App führt standardmäßig einen Schnellscan und einen Tiefenscan durch. Data Recovery Wizard führt in all diesen Fällen die Datenrettung schnell und zuverlässig durch. Auch Daten im RAW Modus lassen sich standardmäßig wiederherstellen. Sie können vor der Recovery Dateitypen bestimmen welche in die Suche mit eingeschlossen werden sollen mit der Sie Daten wiederherstellen.

Das Programm durchsucht anschließend die Festplatte Sektor für Sektor und rekonstruiert die zuvor existierenden Dateien. Um den Scan während der Suche zu beschleunigen, können sie einstellen, dass fehlerhafte Sektoren von vornherein übersprungen werden.

Die Datenrettung erfolgt grundsätzlich unabhängig von bestimmten Dateitypen. Falls jedoch die FAT oder MFT, also das jeweilige Inhaltsverzeichnis der Festplatte, soweit beschädigt oder unvollständig sind dass sich daraus keine Wiederherstellung von Dateien mehr ableiten kann, so kann die Suche nach Dateisignaturen, also bestimmten Dateitypen aktiviert werden. Unter den mehr als 300 bekannten Dateitypen finden sich alle gängigen Office Dokumente, Fotos, Bild- und Grafikdateien, Musikdateien, Videos, PDFs, etc.

Mit der Demo können Sie vor dem Kauf überprüfen, welche Dateien noch wiederherstellbar sind. Eine ausführliche Anleitung finden Sie hier.

Data Recovery Wizard Schnellscan

Unterstützte RAW Dateitypen

Text Dokumente DOC/DOCX, XLS/XLSX, PPT/PPTX, PDF, CWK, HTML/HTM, INDD, EPS, etc.
Grafik JPG/JPEG, TIFF/TIF, PNG, BMP, GIF, PSD, CRW, CR2, NEF, ORF, SR2, MRW, DCR , WMF, RAW, SWF, SVG , RAF, DNG, etc.
Filme / Video AVI, MOV, MP4, M4V, 3GP, 3G2, WMV, MKV, ASF, FLV, SWF, MPG, RM/RMVB, MPEG etc.
Sound / Audio AIF/AIFF, M4A, MP3, WAV, WMA, APE, MID/MIDI, RealAudio, VQF,FLV, MKV, MPG, M4V, RM/RMVB, OGG, AAC, WMV,APE etc.
Email PST, DBX, EMLX, etc.(in Outlook, Outlook Express etc.)
Sonstige Wie z.B. Archiv(ZIP, RAR, SIT, ISO etc.), exe, html, SITX etc.

Data Recovery Wizard Tiefenscan

Flexibler Einsatz

Die Daten Wiederherstellung ist unabhängig vom jeweiligen Medium. So ist eine Rettung von Festplatte ebenso wie vom USB Laufwerk, Speicherkarte, USB Stick und Anderen möglich.

Nach oder während des Scans können sie das Ergebnis der Suche abspeichern um die Rettung zu einem späteren Zeitpunkt wieder fortzusetzen. Dadurch können die Ergebnisse von Durchläufen mit unterschiedlichen Parametern nachträglich verglichen werden, um so das bestmögliche Rettungsergebnis zu erhalten. Bedenken Sie, dass ein Deep Scan einer 1TB Festplatte schon mal 8 Stunden dauern kann, oft sogar noch länger. Dies Scan Geschwindigkeit ist stark abhängig vom verwendeten Computer und dem Fragmentierungsgrad der Festplatte.

Das ist aber die einfache Bedienung von Data Recovery Wizard. Ein Assistent (der Wizard) führt Sie Schritt für Schritt durch den Rettungs Vorgang und erleichtert ihnen so die Eingaben für alle nur erdenklichen Rettungsszenarien. Es sind keinerlei Vorkenntnisse über Datenrettung erforderlich. Die Datenrettung ist sicher, da die Software niemals versucht auf die betroffene Fesplatte zu schreiben, sondern nur lesend zugreift. D.h. der Zustand der Daten wird auch durch wiederholte Rettungsversuche nicht verschlechtert. Nur bei Festplatten, die schon pathologische Geräusche machen, also klackern, kratzen, ist ein vorheriges Kopieren (klonen) der Gesamtpartition auf eine intakte Platte empfehlenswert. Das Wiederherstellen der Daten erfolgt dann anhand des Klons.

Spezifikation von Data Recovery Wizard

  • Wiederherstellung von Daten nach Löschen, Formatieren, Virenangriffen und Systemfehlern.
  • Läuft unter Windows PC:  XP, Vista, Windows 7, Windows 8/8.1, Windows 10 (alle Editionen, 32 Bit, 64 Bit)
  • Windows Server 2003, 2008, 2012, 2016
  • Unterstützt IDE/ATA, SATA, SCSI, USB, Fire wire (IEEE1394) Festplatten und andere Medien media wie Floppy disk, USB flash drive, Digitalkamera, iPod, MP3 Player etc.
  • Unterstützte Dateisysteme: FAT12, FAT16, VFAT, FAT32, NTFS/NTFS5
  • HFS+ (Mac) Unterstützung
  • EXT2 und EXT3 (Linux) Unterstützung
  • Erkennt und erhält lange Dateinamen bei der Wiederherstellung von Dateien und Ordnern.
  • Festplatten Image erstellen.
  • Schnellere Suche durch Weglassen von fehlerhaften Sektoren.

Neue Features

  • Daten Wiederherstellen auch von dynamischen Laufwerken (Volumes) möglich. Dazu zählen: Simple Volume, Striped Volume, Spanned Volume, Mirrored Volume, RAID 5 Volume.

 

 

Technischer Background: Dynamische Festplatte

Bei einer dynamischen Festplatte, handelt es sich um ein physikalisches Laufwerk, welches Ihnen jedoch mehr Features zur Verfügung stellt als die Standard Festplatten. Sie können z.B. per Software-RAID verbunden werden, damit Ihnen mehr Speicherplatz auf einer Partition zur Verfügung steht. Es kann Ihnen auch eine höhere Datensicherheit gewähren, ohne das ein Hardware-RAID-Controller installiert seien muss, einen höheren Datendurchsatz oder einen sowohl schnelleren als auch sichereren Datenträger zu erhalten. Eingeführt wurde diese Daten/Festplattenmanagement Methode beim Windows 2000 Betriebssystem. Ein paar Jahre zuvor wurde das Grundkonzept auf UNIX Plattformen angewendet. Es gibt fünf verschiedene Arten von dynamischen Festplatten: Simple Volume, Striped Volume, Spanned Volume, Mirrored Volume und RAID-5-Volume.

HDD

HDD heißt ausgeschrieben „Hard Disk Drive“. Eine HDD hilft Ihnen den Transfer der Daten von Ihrer Festplatte und wieder zurück, zu managen. Beim Begriff HDD handelt es sich somit um die Festplatte selber.

Bad Device

Hierbei handelt es sich um ein Speichermedium, welches die Daten beinhaltet, welche Sie versuchen zu retten. Bei einem Bad Device, kann es sich um ein USB Stick, eine interen Festplatte Ihres Computers, eine externe Festplatte usw. handeln.

Good Device

Hierbei handelt es sich um ein Speichermedium, welches sich in einen tadellosen Zustand befindet. Auf diesen Good Devices sollten Sie mit dem Data Recovery Wizard Ihre geretteten Daten speichern. Beim Good Device kann es sich um einen USB Stick, eine interne Festplatte Ihres Computers, eine externe Festplatte usw. handeln.

Hauptcomputer

Es handelt sich hierbei um den Computer, auf welchen Sie den Data Recovery Wizard ausgespielt haben. Der Hauptcomputer wird dafür genutzt, um Ihre verlorenen Daten, vom Bad Device zu retten. Bei diesem Bad Device, kann es sich natürlich auch um ein weiteres, hinzugefügtes Laufwerk handeln (zweites, drittes, viertes zur Ergänzung mit der HDD des Hauptcomputers). Dies bedeutet, das an dem Hauptcomputer mindestens 2 Festplatten angeschlossen sind. Eine bootbare HDD, von welcher das Betriebssystem gestartet wird, und ein Bad Device, bei dem es sich um das hinzugefügte Laufwerk handelt.

Wenn Sie Datenträger, wie z.B. einen USB Stick nutzen, müssen Sie diesen, bevor Sie den Data Recovery Wizard starten, angeschlossen haben.

FAT

FAT ist die Abkürzung für „File Allocation Table“. Beim FAT handelt es sich um eine Tabelle, welche sich auf Ihrem Computer befindet, der wiederrum Ihren Computer sagt, wo er welche Daten findet. Wenn Sie Daten speichern, wird es in ein Paket mit lauter Informationen abgelegt, welches sich umgangssprachlich „Cluster“ nennt. Eine Datei kann sich aufgeteilt in mehreren Clustern befinden. FAT bietet Ihrem Computer somit die Möglichkeit, alle Cluster zu finden, wenn Sie eine bestimmte Datei haben möchten. Es werden oft folgende FAT´s genutzt: FAT12, FAT16 und FAT32.

NTFS

NTFS steht für „New Technology File System“. Es handelt sich hierbei um das Windows NT äquivalent des FAT.

EXT2/EXT3

Ausgeschrieben lautet es „The Second/Third Extended File System“ und wird unter Linux/UNIX genutzt. Es unterstützt die charakteristischen Eigenschaften des Linux/UNIX Betriebssystems.

Partition

Bei einer Partition handelt es sich um eine logische Trennung Ihrer Festplatte, was den Eindruck vermittelt, dass Sie mehr als eine HDD in Ihrem Hauptcomputer haben. Wenn Sie zwei verschiedene Betriebssysteme auf einer Festplatte laufen lassen möchten, sollten Sie Ihre Festplatte in zwei Partitionen aufteilen. Partitionierung ist nur ein Weg, um Ihre Festplatte in mehrere unabhängige Teile aufzuteilen.

Bemerkung

Komprimierte Daten sind Dokumente, welche unter einer Windows NTFS Partition komprimiert wurden. Komprimieren bedeutet, dass die Daten verkleinert werden und somit weniger Speicherplatz benötigen.

Verschlüsselte Daten sind Dokumente, welche mit einem Verschlüsselungstool von Windows verschlüsselt wurden. Das Encrypting File System (EFS) liefert Ihnen den Kern der verschlüsselten Datei auf einem NTFS Laufwerk. EFS sichert Ihre Daten und hält Unbefugte davon ab, sich Ihre wichtigen Daten anzusehen (Beispiel: wenn Ihr Laptop oder Ihre externe Festplatte gestohlen wird).

 

FAQ – häufig gestellte Fragen

Kann Ich Daten von einer formatierten Festplatte retten?

Man kann eine Festplatte auf drei verschiedene Arten formatieren: 1. schnell 2. Standard 3. Low-Level (physikalisch) formatieren.

Die schnelle Formatierung erlaubt es Ihnen, Ihre Festplatte schnell zu formatieren, indem das Verzeichnis und der FAT einfach neu initialisiert werden. Die Daten sind nach diesem Vorgang immer noch intakt.

Auf der anderen Seite haben wir die Standard Formatierung, welche den Speicherort der Daten untersucht. Die Kopfzeile eines jeden Bereichs muss gelesen werden, damit festgestellt werden kann ob es sich hierbei um einen Bad Sector handelt. Der Vorgang dieser Art von Datenrettung nimmt viel Zeit in Anspruch. Wenn ein Bad Sector gefunden wurde, wird dieser Bereich im FAT vermerkt, damit dieser in Zukunft, bei Anwendungen, nicht aufgerufen wird. Wie bei der schnelle Formatierung, überschreibt die Standard Formatierung ebenfalls nicht den Bereich, in dem sich Ihre Daten aufhalten. Unter Windows 7 lassen sich nach einer Standard Formatierung jedoch keine Daten retten.

Letztendlich kommen wir zur Low-Level Formatierung, welche die gesamte Festplatte und die Identifier für den Aufzeichnungsbereich erneut initialisiert. Jedwede Datei wurde initialisiert und kann somit nicht mehr gerettet werden.

Wenn Ihr Datensystem defekt seien sollte, können die Daten nicht über das Windows Betriebssystem geöffnet werden. Jedoch kann der Data Recovery Wizard Ihre Daten nach einer schnellen oder Standard Formatierung direkt aus dem Speicherbereich, wo sich die Daten befinden, lesen.

Eine schnelle oder Standard Formatierung wird generell als hochrangige Formatierung durchgeführt, wo der Datenbereich jedoch nicht überschrieben wird. Obwohl der FAT oder das Wurzelverzeichnis initialisiert wurden, kann der Data Recovery Wizard immer noch Ihre Daten, die sich im Datenbereich befinden, retten.

Auf der anderen Seite können keine Daten mehr von Datenträgern hergestellt werden, die nicht mit FDISK partitioniert werden können (z.B. eine Diskette). Auf solchen Datenträgern ist eine Standard Formatierung gleichzusetzen mit einer Low-Level Formatierung. Die Daten lassen sich nicht mehr retten. Eine datenrettung ist nicht mehr möglich

 

Kann ich Daten auchg nach FDISK wiederherstellen?

Selbst nachdem Sie die Partitionen mit FDISK entfernt haben, können Sie mit der „Partition wiederherstellen“ Option noch die Daten retten. Selbst nachdem Sie neue Partitionen erstellt haben, nachdem Sie die alten gelöscht haben, ist der Data Recovery Wizard immer noch dazu in der Lage, Ihre Daten zu retten. Benutzen Sie auch hierfür die Option „Partition wiederherstellen“.

 

Ich habe eine Datei wieder erstellt, kann diese jedoch nicht öffnen.

In manchen Fällen können Daten, die mit dem Data Recovery Wizard gerettet wurden, nicht sachgemäß geöffnet werden. Microsoft Office (Excel, Word und Power Point) Dateien und größere Daten wie z.B. MPEG Files haben öfter dieses Problem. Bitte beachten Sie die folgenden Punkte:

Beschädigte Daten

Nachdem eine Datei gelöscht wurde, kann diese durch Überschreibung einer anderen Datei, Disk Defragmentierung, Virusbefall oder eines Hackversuchs beschädigt worden sein (Microsoft Office Dateien sind besonders anfällig)

Fragmentierte Datei

Manche größeren Dateien sind in getrennten bzw. angrenzenden Speicherorten der Festplatte untergebracht. Wenn eine dieser Dateien gelöscht wurde, kann die Rettung komplizierter ausfallen. Selbst wenn Sie den Speicherort der einen hälfte der Datei kennen, ist die information über der Speicherort des anderen Fragments meistens verloren.

 

Welche Beschädigungen, die von Viren ausgingen, kann der Data Recovery Wizard bewältigen?

Data Recovery Wizard kann effektiv gegen z.B. CIH vorgehen, welcher die Datensysteminformationen neu initialisiert, inklusive MBR und FAT. Darüber hinaus kann der Data Recovery Wizard Daten retten, der den Verzeichniseintrag geändert hat, wie z.B. der WormExploreZip. Diese mächtigen Features sind alle im RAW Modus enthalten. Der WormExploreZip Virus zerstört alle Verzeichnisinformationen und FATs. Dies eliminiert die Dateninformationen, die Endungen und die Datengröße. Konsequenterweise bleibt der Datenbereich unangetastet. Aber selbst in diesen extremen Fällen, ist das Ergebnis des Data Recovery Wizard übernatürlich!

Data Recovery wizard kann keine Daten retten, wenn der Virus die Datei direkt angegriffen hat.

 

Warum sind die gefundenen Daten grün oder blau?

Wenn unser Programm verlorene Daten findet, werden diese mit zwei verschiedenen Farben gekennzeichnet.

1. Wenn die Farbe des gefundenen Datensatzes blau ist, heißt dies, dass der Inhalt der Datei komprimiert ist.

2. Wenn die Farbe der gefundenen Datei grün ist, bedeutet dies, dass der Inhalt der Datei verschlüsselt ist.

 

Warum erhalte ich nicht den korrekten Dateinamen bei der RAW Wiederherstellung?

Der RAW Modus stellt nur Daten wieder her, indem er den Kopf des Dokuments liest aber nicht den Teil der Systeminformationen. Darum lautet der Namen des wiederhergestellten Dokuments anders. Die Dokumente werden in der Reihenfolge des Datentyps ausgegeben.

 

Was muss Ich machen, wenn das Programm ab und an abstürzt?

Senden Sie uns Bitte die Fehlermeldung zu, damit wir den Fehler genauer analysieren können.

 

Sie können dies nun handhaben, wie folgt:

Wenn das Program abstürzt, wird Ihnen das System folgende Mitteilung zukommen lassen: „Beim EASEUS Data Recovery Wizard ist ein Problem aufgetreten und musste Beendet werden. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten . Füllen Sie Bitte sehr detailliert das rechteckige, leere Kästchen aus und klicken „Klick hier“ um zu kontrollieren, ob die Daten soweit zum versenden Fertig sind. Sobald Sie die Daten gesichert haben, klicken Sie Bitte auf „Fehlermeldungsbericht senden“. Hiernach werden Sie darum gebeten Ihr Email-Program zu nutzen, um die Fehlermeldung zu versenden. Bei einigen Problemen kann es passieren, dass die Fehlermeldungsbox nicht erscheint. Wenn dies der Fall seien sollte, machen Sie Bitte folgendes:

Gehen Sie in den Installationsordner. Dort werden sie einen DRWReport.exe finden. Starten Sie die exe und folgen Sie Schritt für Schritt den Anweisungen, die wir oben niedergeschrieben haben.

Außerdem gibt es eine DRW0.zip Datei im Installationsverzeichnis. Senden Sie uns dies, wenn Sie wünschen über ein anderes Email-Programm, als Anhang zu. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie als erstes diese Daten überprüfen sollten und dann „Fehlermeldungsbericht senden“ klicken, um diese Daten als komrimierte Datei zu versenden.

 

Mein Computer kann meine Festplatte nicht finden. Was soll ich tun?

Sie haben folgende Möglichkeiten:

(1) Über den BIOS Report feststellen, ob das Laufwerk gefunden wird.

Versuchen Sie es mit der Demo Version des Data Recovery Wizard!

Findet der Data Revocery Wizard das Laufwerk?

Um dies festzustellen, nutzen Sie einen anderen Computer, an den Sie das defekte Laufwerk als Slave anschließen. Downloaden Sie für diesen Computer den Data Recovery Wizard und installieren Sie ihn. Starten Sie die Applikation und wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungsmodus. Sobald Sie diesen ausgewählt haben, werden Ihnen alle Laufwerke angezeigt, die der Data Recovery Wizard lesen kann.

Data Recovery Wizard ist ein hervorragendes Datenrettungstool und Sie können es kostenlos testen. Sie sehen somit, welche Daten gerettet werden können, noch bevor Sie das nötige Geld dafür aufwenden.

Wenn sie alles versucht haben aber die Daten immer noch nicht gerettet werden konnten, empfehlen wir Ihnen, einen professionellen Datenrettungsservice aufzusuchen.

(2) BIOS findet das Laufwerk nicht, obwohl es angeschlossen ist.

Wählen Sie diese Option aus, wenn Ihr BIOS Ihr Laufwerk NICHT FINDET, obwohl es angeschlossen ist.

Sind Sie sicher das das Laufwerk an Ihrem Computer angeschlossen ist? Überprüfen Sie folgendes: Stromkabel

Überprüfen sie die Laufwerkeinstellungen

Ist der Bus bereit?

Findet der Data Recovery Wizard das Laufwerk?

Wenn alles andere Fehlschlägt…

Wenn es sich hierbei um ein internes Laufwerk handelt, versichern Sie sich das der Bus bereit ist. Im Gerätemanager wählen Sie den Bus, an welchen das Laufwerk angeschlossen ist, aus. Doppelklick und versichern Sie sich, dass es bereit ist. Wenn Sie weiterhin Probleme damit haben, benachrichtigen Sie den Computer oder Laufwerkshersteller.

(3) Mein Laufwerk klickert oder raucht, wenn ich meinen Rechner starte.

Es ist ZWINGEND notwendig, dass Sie Ihren Computer SOFORT ausschalten! In solchen Fällen, können Sie Ihre Daten nicht mit kommerziellen Produkten retten. Sie sollten einen professionellen Datenrettungsservice aufsuchen.

 

Es erscheint direkt ein Blue-Screen, nachdem ich mein Laufwerk an den Computer angeschlossen habe und jenen starte. HILFE!

Solch etwas passiert, wenn der Bootsektor Ihrer Festplatte defekt ist oder die Partition beschädigt wurde. Der Auslöser kann ein Virus, eine Stromausfall oder ein Fehlerhaftes lesen/schreiben des Laufwerks sein.

Hier die Lösung:

Als erstes, schließen Sie Ihr Festplatte als Slave an einen anderen, nicht defekten Computer.

Starten Sie den Data Recovery Wizard, wählen den gewünschten Wiederherstellungsmodus aus und lassen den Scanvorgang durchlaufen. Kurz darauf werden Ihnen wieder alle Daten zur Verfügung stehen, die Ihnen vorher vorenthalten wurden.

Dies funktioniert nicht mit beschädigten Laufwerken oder Laufwerken, die von BIOS nicht gefunden werden. Wie immer, nutzen Sie bitte alle Tipps und Ratschläge auf eigene Verantwortung.

 

Der Data Recovery Wizard scannt langsam

Symptome: er Data Recovery Wizard scannt nur sehr langsam Ihr Laufwerk, weil er viele Fehlerhafte Dateien lesen muss. Die Datenrettung dauert viele Stunden.

Mögliche Lösungen:

1. Überprüfen Sie die Laufwerkskonfiguration. Sichern Sie sich ab, dass die Einstellungen und Verkabelungen alle stimmen.

2. Installieren Sie das Laufwerk direkt auf Ihr System (entfernen Sie das Laufwerk von allen externen anlagen und installieren es als zweiten Master auf eine Desktop System).

3. Nutzen Sie die Festplatte kopieren Applikation , um das Bad Device auf ein Good Device zu kopieren. Wenn Sie eine Kopie des Bad Device auf dem Good Device haben, starten Sie den Data Recovery Wizard erneut. Ihre Wiederherstellungs-Session sollte nun schneller und ohne weiteres verzögern von statten gehen.

 

 

Über den Autor

RomanX administrator

Produktinfo


Systemvoraussetzungen: Windows Server 2003,2008,2012,2016 Windows XP/Vista, 7, 8 und 8.1, Win 10
Aktuelle Programmversion: 11.x mit online Update
Download Demo
Download Anleitung als PDF
Preis: 69 €

Produkt kaufen