Sie befinden sich hier: Start > Datenrettung Software Mac > Paragon >

HFS für Windows

Mac HFS für Windows

Mit diesem Treiber können Sie Mac HFS(+) Daten unter Windows lesen und schreiben.

Zugriff auf HFS Daten unter Windows

Das Tool, das Mac und Windows Daten vereint: Paragon HFS für Windows ist ein neu entwickelter Softwaretreiber, der direkten Zugriff auf Daten im Mac HFS/HFS+ Format ohne Performanceverlust gegenüber dem nativen Dateisystem gewährleistet. Daneben ermöglicht ein NTFS  für Mac Treiber den Datentransfer auch in umgekehrter Richtung.  Ergebnis: Eine schnelle Bidirektionale Verbindung der Windows- mit der Mac-Umgebung. 2010 erschienen, ist es der erste Treiber mit voller Unterstützung von Windows 7, 32Bit/64Bit.

Zentrale Datenhaltung auf einer USB Festplatte

Mac User, die parallel einen Windows Computer einsetzen, haben das Problem des öfteren. Daten, die auf einer externen USB Festplatte auf dem Mac abgelegt wurden, lassen sich auf dem PC nicht mehr lesen. Viele Benutzer sammeln Bilder, MP3 Files, PDFs, Word- und Excel-Dateien auf externen USB Festplatten, um sie schnell auf verschiedenen Rechnern parat zu haben. Das funktioniert jedoch nur so lange, wie man sich mit seinen Dateien innerhalb des jeweiligen Dateisystems bewegt. Unterschiedliche Dateisysteme bilden quasi eine Barriere. Windows unterstützt das NTFS Dateisystem, Der Mac HFS. Man kann zwar eine Festplatte mit je einem der beiden Filesysteme formatieren, dazu müssten aber alle Dateien zwei Mal vorhanden sein. Das würde den Datenbestand nur schwer synchronisierbar machen..

Nur noch HFS Verwenden

Mit Paragon HFS für Windows können User ihre Dateien auf einer einzigen Festplatte vorhalten, die aber vom Windows PC und vom Mac gleichermaßen gelesen werden kann. Ganz gleich ob diese Platte nun das NTFS oder unter HFS+ Format trägt. Der Austausch der Daten ist beidseitig möglich. Eine Umwandlung ist aber nicht erforderlich. Fazit: Windows kann jetzt Mac Daten lesen und schreiben und der Mac kann Windows Daten lesen und schreiben. Die Bedienung erfolgt ohne komplizierte Menüs und Einstellungen. Man erkennt das jeweilige Laufwerk direkt neben den anderen Laufwerken/Volumes des eigenen Computers.

HFS Daten unter Windows lesen

Hauptfunktionen

  • Volle Unterstützung von NTFS von Windows und und HFS von Mac OS X
  • Alle NTFS-Versionen von Windows NT 3.1 bis zu Windows 7 (NTFS 1.2, 3.0, 3.1).
  • Support von speziellen Dateien und Ordnern, komprimierten Dateien und Ordnern, Sparse-Dateien, sowie Dateien und Ordnern mit Sicherheitsfreigabe.
  • Unterstützt HFS Funktionen wie Resource Forks , Hardlinks, Symlinks und Dateiberechtigungen wie POSIX-Dateiattribute.
  • Auch für Snow Leopard 64 Bit.
  • NTFS für Mac bietet erstmals eine Plattformübergreifende Software Lösung die mit Mac OS X Snow Leopard 64Bit kompatibel ist.
  • Streamlining bei der NTFS Performance
  • Der Datendurchsatz einer Dateioperation auf der NTFS Partition ist identisch mit der Performance auf nativen Partitionen auf dem Ausgangs-Dateisystem.
  • Mit dem HFS für Windows Treiber kann über den Windows Explorer direkt auf die HFS/HFS+ Volumes zugegriffen werden. So können Sie ein und dieselben Dateien ohne jede Beschränkung sowohl unter Windows als auch unter Mac OS X verwenden.
  • Voller Schreib- Lesezugriff auf NTFS Partitionen: Ermöglicht vollen Schreib- Lesezugriff. anstatt Dateien nur zu lesen, können Sie auch erstellen, bearbeiten, kopieren und löschen.
  • Installation: Der Treiber wird einfach über einen übersichtlichen Wizard installiert, so wie Sie es auch sonst unter Mac OS X kennen.
  • Verwenden Sie alle NTFS Versionen wie eine normale Mac Partition. Es sind keine speziellen Befehle nötig, um den Zugriff zu erhalten. Stecken Sie einfach eine Festplatte ein oder ein anderes Medium, das eine NTFS Partition enthält, an, und benutzen Sie sie unverzüglich.
  • NTFS-Partitionen mit dem Mac erstellen und reparieren. Genauso leicht wie eine gewöhnliche HFS/HFS+ Partitionen. Für den Apple können Sie jetzt unter Mac OS X auch NTFS-Partitionen erstellen und reparieren.
  • Unterstützung von zusätzlichen Sprachen. Dateinamen und Ordner in Landessprachen, einschließlich Chinesisch, Koreanisch, Japanisch und Russisch.
  • Keine maximale Datei- oder Partitionsgröße Mit NTFS für Mac OS X können beliebig große Dateien und Partitionen erstellt und bearbeitet werden, solange sie innerhalb der NTFS- und Mac OS X Vorgaben liegen.
  • Wählen Sie Ihr Windows Laufwerk in den Mac-Systemeinstellungen, um es beim nächsten Hochfahren automatisch zu booten.

Weitere Funktionen

  • Partition auf Mac OS X als NTFS Partition formatieren.
  • Überprüfung  einer NTFS-Partition, Fehlerkorrektur und Statusbericht über NTFS.
  • Dateisysteme überwachen.
  • Einstellung der Treiber überwachen.

Unterstützte Betriebssysteme

  • Mac® OS X 10.4.6 Tiger und höher
  • Mac® OS X 10.5 Leopard
  • Mac® OS X 10.6 Snow Leopard (32-Bit und 64-Bit)
  • Windows Vista (32Bit, 64Bit)
  • Windows 7 (32Bit, 64Bit)
  • Windows XP Home Edition SP2
  • Windows XP Professional SP2 (32Bit, 64Bit)
  • Systemanforderungen
  • Arbeitsspeicher: 128MB
  • Prozessor: Mac: PowerPC G4, G5 und x86 Intel
  • PowerPC G5
  • PC: CPU: Intel Pentium oder kompatibel, 233 MHz oder höher.